TSV Herbrechtingen gewinnt gegen TSV Böbingen 3:2 und bleibt ungeschlagener Tabellenführer
Der TSV Böbingen durfte am vergangenen Sonntag seinen Heimspieltag in der Bibrishalle in Herbrechtingen abhalten, da die eigene Halle belegt war. Im Gegenzug einigte man sich darauf, dass der Gastgeber erst im zweiten Spiel, also nach Heuchlingen, gegen Böbingen ran muss. Im ersten Satz schafften es die Herbrechtinger Volleyballerinnen nicht, sich vom Gegner abzusetzen, behielten am Ende jedoch die besseren Nerven und gewannen mit 25:23. Zu Beginn des zweiten Satzes lief das Team um Kurt Weller und Birgit Thumm einem Rückstand hinterher, holte diesen mit einer Aufschlagserie von Wiedenmann auf und baute sogar eine Drei-Punkte-Führung aus. Beim Stand von 19:17 brach die Mannschaft jedoch zusammen und verlor den Satz unglücklich mit 20:25. Für den dritten Satz wurde auf der Stellerposition gewechselt, für Schiele kam Gröschl aufs Feld. Trotz erneutem Rückstand erkämpften sich die Gastgeber die Führung, schafften es allerdings nicht diese auszubauen. Auch ein Wechsel auf der Mitte – für Helbig kam Wiedenmann – brachte nicht den gewünschten Effekt. Die TSVlerinnen mussten den Satz mit 22:25 abgeben. Mit einem Rückwechsel des Stellers und einer Umbesetzung des Diagonalspielers starteten die Herbrechtingerinnen in den vierten Satz, den sie unbedingt gewinnen mussten, um sich in den Tie-Break zu retten. Mit neuer Motivation und druckvollen Aufschlägen von Siller, die zuerst vier und dann acht Bälle hintereinander verwandelte, entschieden sie den vierten Satz für sich (25:8). Im fünften Satz machten sie so weiter, wie sie aufgehört hatten: Druck im Angriff und im Aufschlag. Hinzu kam, dass Böbingen allmählich die Puste ausging. Mit dem fünften Satz in der Tasche (15:10) ging der TSV als Sieger vom Feld und bleibt damit ungeschlagener Tabellenführer.

Es spielten Melanie Schiele, Sophia Helbig, Lena Segler, Tanja Fuchslocher, Evelyn Siller, Elli Schneider, Tamara Wiedenmann, Nina Frisch und Nina Gröschl.

Am Sonntag, 4. März, ist die TSV Herbrechtingen zu Gast beim SV Frickenhofen 2. Spielbeginn in der Mehrzweckhalle ist um 11 Uhr.