Am vergangenen Sonntag trat der TSV Herbrechtingen zum Spieltag gegen die SG Volley Alb 2 in Heidenheim an. Die Mannschaft um die Trainer Weller und Thumm ging hochmotiviert in das Spiel, denn diese wollten unbedingt den ersten Sieg der noch jungen Saison einfahren. Durch viele Fehler kamen die Damen nicht ins Spiel und die Nervosität nahm immer mehr zu. So ging der erste Satz doch deutlich an die Damen des SG Volley Alb (16:25). Ziel des zweiten Satzes war, mit mehr Lockerheit zu spielen, die Eigenfehler zu reduzieren und dadurch zum Erfolg zu kommen. Allerdings wurde die SG immer stärker und der TSV Herbrechtingen kam damit nicht zurecht. So ging auch dieser Satz klar mit 15:25 verloren. Der dritte Satz begann besser und die Mannschaft lag bis zum 22:22 ständig in Führung. Die nächsten Ballwechsel waren an Spannung nicht zu überbieten. Beide Mannschaften kämpfen bis zum 31:31, doch die SG Volley Alb konnte auch diesen Satz mit 31:33 für sich entscheiden. So stand eine klare 0:3 Niederlage fest.
Für den TSV Herbrechtingen spielten: Julia Borchert, Nina Frisch, Tanja Fuchslocher, Carmen Greiner, Nina Gröschl, Sophia Helbig, Melanie Schiele, Elli Schneider, Lena Segler und Tamara Wiedenmann