Am ersten Wochenende im August trafen sich in Ulm die besten Nachwuchsleichtathleten, um im Donaustadion an den Deutschen Jugendmeisterschaften teilzunehmen. Die 17-jährige Herbrechtingerin Antje Alt (WJU 20) konnte sich über 2000 Meter Hindernis für diese nationalen Titelkämpfe qualifizieren. Dies gelang aus dem Kreisgebiet in einer Einzeldisziplin außer ihr, nur noch zwei Hammerwerfern aus Dischingen. Daher stellte allein die Qualifikation einen großen Erfolg für die Athletin dar. Am Samstagabend wurde das Finale über 2000 Meter Hindernis ausgetragen. Ein hochkarätiges Teilnehmerfeld, u.a. mit der amtierenden Jugend-Europameisterin und zwei weiteren EM Teilnehmerinnen, versprachen ein Rennen auf höchstem Niveau. Am Ende landete Antje, als eine der jüngsten Starterinnen, mit einer Zeit von 7:37,91 auf dem 11. Platz und verpasste somit nur knapp die Top Ten. Somit lässt sich auf eine sehr erfolgreiche Saison zurückblicken, die in Ulm mit der Deutschen Jugendmeisterschaften als Highlight beendet wurde.

antje_deutsch