Auf einer anspruchsvollen Strecke, die einen ca. 1 Kilometer langen Rundkurs enthielt, wurden am Samstag, den 27.1.2018, in Essingen die Baden-Württembergischen Meisterschaften im Crosslauf ausgetragen. Den Läufern verlangte das matschbedeckte Wiesengelände mit vielen Steigungen einiges ab.

Maleah Kolb war in der AK W14 am Start. Hier mussten die Läufer eine Rund (2 Km) bewältigen. Maleah kam dabei mit der Strecke nicht so gut zurecht und belegte am Ende in einer Zeit von 7:38 min den 12. Platz. Malte startete in der AK U18 und musste drei Runden (4,1km) laufen. Auch er hatte nicht seinen besten Tag erwischt und erkämpfte sich in 15:22 min. den 8. Platz in der Meisterschaftswertung. In seinem Jahrgang war er damit Drittschnellster. In der Mannschaftswertung holte er sich mit seinen beiden Laufkameraden von der TSG Giengen den Titel für die LG Brenztal.

Antje Alt (weibliche Jugend U20) und Maike Alt (Juniorinnen U23) hatten jeweils 4 Runden (5,1 km) zu absolvieren. Dabei konnte sich Antje sensationell präsentieren. Gleich nach der ansteigenden Startgeraden bildete sich bei der weiblichen Jugend U20 eine Führungsgruppe, in der sie die ersten beiden Runden mitlief. Ende der vorletzten Runde konnte sie sich durch eine Tempoverschärfung entscheidend von der Konkurrenz lösen. Dies gelang ihr eindrucksvoll, sodass sie durch eine starke letzte Runde und einen langgezogenen Endspurt auf der 500 Meter langen Zielgerade, den Abstand noch ausbaute. Nach 21:01 Min überquerte sie mit klarem Vorsprung, als neue Baden-Württembergische Meisterin, die Ziellinie überqueren. Damit hatte sie auch entscheidenden Anteil am 1. Platz der LG Brenztal Mannschaft, der WJ U20.

Ihre Schwester Maike belegte in der Einzelwertung der Juniorinnen U23 den 4. Platz und wurde mit der Frauen-Mannschaft der LG Brenztal Vizemeisterin.  

BaWü_Cross_Gruppe

v.l.n.r. Antje, Maike, Malte und Maleah

BaWü_Cross_Antje

Antje Alt von der LG Brenztal (Nr. 117) war Schnellste der weiblichen Jugend U20          Foto: WLV