am 8. Dezember war wie stets eine gut besuchte wie auch unterhaltsame Veranstaltung, die wie schon in den Jahren zuvor von der Turnabteilung ausgerichtet wurde. Nach der Begrüßung durch den Vorstand fühlten sich die zahlreichen Gäste bei Kaffee und Kuchen und unter anderem einem guten Glas Wein in der neu erbauten Bibrishalle sichtlich wohl. Man hatte sich wieder ein paar Darbietungen einfallen lassen um bei den anwesenden Senioren keine Langeweile aufkommen zu lassen. Die Räumlichkeit der Kultur- und Festhalle mit der verbauten modernen Technik und großzügig dimensionierter Bühnenausstattung ermöglichten einige Aufführungen verschiedenster Art: den Auftakt der Veranstaltung eröffnete die Jugendkapelle Herbrechtingen – Bolheim, das Eltern-Kind-Turnen fand ebenso Anklang bei den Gästen wie auch der Auftritt der Cheerdance-Gruppe. Nach der Vorführung der Turnerinnen an der Bank kam als vorletzter Akteur der Vorstand mit einem Blick zurück in die Vergangenheit mit der Geschichte „Zurück zu Puppe und Eisenbahn“ an die anwesenden Senioren heran und erinnerte an frühere Weihnachten. Die Übungsleiter traten zum guten Schluss mit ihren Unterstützern zu dem wohl unterhaltsamsten Programmpunkt an: unter dem Motto „Kuschelzeit“ wurde eine stielechte bayrische Trachtenkapelle imitiert die mit ihrem volkstümlichen Tanz einen perfekten Auftritt hinlegte. Nachdem nun noch zum guten Schluss gemeinsam traditionelle Weihnachtslieder gesungen wurden ging man kurz nach 17.15 Uhr nach Hause.

1.Vorstandsvorsitzender
Ottmar Wagner