Am Freitag, den 27.04 und Samstag den 28.04.2018 fanden in Hürben bei wunderschönem Wetter die Kreismeisterschaften statt. Eine ganze Reihe von Athleten des TSV Herbrechtingen waren mit am Start.

Drei Meistertitel konnte sich Antje Alt (weibliche Jugend U20) sichern. So siegte sie im 200 Meter-Lauf in 27,62 sec und auch über die doppelte Distanz in sehr guten 62.30 sec. In beiden Disziplinen unterbot sie damit die Qualifikationsnorm für die Baden-Württembergischen Meisterschaften. Den Weitsprung gewann sie zudem mit 4,68 m. Bei den Frauen konnte sich ihre Schwester Maike ebenfalls drei Meistertitel sichern. Sie gewann die 200 m in 28,46 sec und den Hochsprung mit übersprungenen 1,53 m. Im Weitsprung musste sie sich mit 4,53 m, mit Platz drei zufrieden geben. Den dritten Titel sicherte sie sich mit der 4×100 Meter-Staffel der LG Brenztal.

Ebenfalls in der 4x100m Staffel der MJU18 traten Daniel Engelk, Malte Kolb, Sven Reepschläger und Tim Zimmermann an. Nach einem tollen Kampf mit der Staffel des TSG Giengen kam es zu einem Foto-Finish. Nach Auswertung des Zielfotos wurden beide Staffeln zum Sieger erklärt.

 Malte und Daniel bei der Staffelstabübergabe

Im Speerwerfen der M15 startete Nico Gerlach im Speerwerfen und holte sich dort souverän mit 30,16m den Kreismeistertitel.

Neben der Staffel trat Daniel Engelke im Hochsprung an und schaffte mit 1,51m eine neue persönliche Bestleistung und Rang 3. Über 100m belegte er mit 13,82s den 4. Platz und bei seinen ersten 200m mit 28,06s ebenfalls den 3.Platz. Im Speerwerfen erreichte er nach anfänglichen Problemen mit 19,80m den 5.Platz.

 Daniel Links mit Tim bei den 200m

Sein Staffelkollege Sven Reepschläger versuchte sich ebenfalls im Speerwerfen und konnte mit 19.04m den 6. Platz erringen.

Auch Tim Zimmermann hatte noch mehrere Disziplinen auf dem Programm. Über 200m wurde er in der Zeit von 24,56s deutlich vor der Konkurrenz Kreismeister. Bei den 100m musste er sich mit 12,22s nur knapp mit dem 2. Platz zufrieden geben. Im Hochsprung gelangen ihm erfreuliche 1,48m und der 4. Platz. Auch das Speerwerfen gelang im toll. Mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 36,31m erreichte er den Bronzeplatz.

Annika Zimmermann, als einzige Vertreterin er W15, konnte über die 100m den Vizekreismeistertitel mit 15,10s erringen. Diesen Platz konnte sie auch im Hochsprung mit übersprungenen 1,30m erreichen. In ihrer dritten Disziplin, dem Kugelstoßen kam sie mit 5,97m auf den 5. Platz.

Zum Abschluss der Kreismeisterschaft startete noch Malte Kolb über die 800 m Strecke. Bei guten Bedingungen setzte er sich gleich vom Start weg an die Spitze des Feldes. Mit einer tollen Zeit von 2:07,92 Minuten siegte er souverän mit 7 Sekunden Vorsprung.