Am Sonntag den 03.11.2019 fand in Steinheim der 30. Geologenlauf statt. Von den Buigen Runners des TSV Herbrechtingen startete Maleah Kolb beim Schülerlauf über 1500 m. Mit einer Zeit von 6:38 Minuten siegte sie mit 20 Sekunden Vorsprung bei den Mädchen deutlich. Die Schüler musste einen 500 m langen Rundkurs mit Schotter und Wiesenpassagen dreimal durchlaufen. Am Ende der 2. Runde beschleunigte Maleah und konnte so das Läuferfeld auseinander reißen. Ihr gelang es das hohe Tempo bis ins Ziel durchzulaufen und sicherte sich damit einen ungefährdeten Sieg.


Beim anschließenden 5,1 km Lauf waren dann mit Malte Kolb und Olav Müller zwei Läufer der Buigen Runners am Start. Nachdem Malte im vergangenen Jahr in der Gesamtwertung auf dem undankbaren 4. Platz gelandet war, wollte er trotz stärkerer Konkurrenz diesmal auf alle Fälle aufs Treppchen. Da ihm der flache Kurs entgegenkam ging er das Rennen gleich sehr offensiv an. Schon früh konnte sich eine Spitzengruppe vom Hauptfeld lösen. Nach drei Kilometern setzte sich ein schneller Läufer aus Essingen an die Spitze und erhöhte das schon hohe Tempo nochmals. Außer Malte konnte ihm kein weiterer Läufer folgen und schnell bildete sich eine Lücke. Einen Kilometer vor dem Ziel nahm dann Malte sein Herz in die Hand und übernahm die Spitze. Mit einer weiteren Tempoverschärfung 200 m vor dem Ziel sicherte er sich völlig verdient in einer Zeit von 17:24 Minuten den Gesamtsieg. Er verfehlte mit 7 Sekunden nur knapp den aktuellen Streckenrekord.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA


Olav Müller verpasste in der Altersklasse M50 nur knapp das Podest. Er verbesserte mit einer Zeit von 21:47 Minuten seine persönliche Bestzeit ein weiteres Mal um fast 30 Sekunden, obwohl die Strecke ca. 100 m länger war.