Am Samstag, den 11.05.2019 fanden im Sparkassensportpark in Heidenheim die Regionalmeisterschaften der U18/U20 und Aktiven statt. Bei diesem Wettkampf direkt vor der eigenen Haustüre durften natürlich auch die Athleten des TSV Herbrechtingen nicht fehlen.

Der Mittelstreckenläufer Malte Kolb war gleich zweimal, über die 800 m und 45 Minuten später über die 1500 m, am Start. Bei den 800 m lief er vom Start weg an der Spitze und erreichte trotz böigem Wind nach 2:04,50 Minuten mit neuer persönlicher Bestzeit und U18 Stadionrekord als Sieger das Ziel. Nach knapp 45 Minuten stand er dann auch bei der 1500 m Entscheidung an der Startlinie. Bei diesem Lauf ging es nicht darum eine persönliche Bestzeit zu erreichen. Das Ziel war der Titel und eine Zeit unter 4:35 Minuten. Auch hier musste er das Rennen vom Start weg an der Spitze laufen. Der Wind war mittlerweile nicht mehr so stark, doch hing ihm natürlich das schnelle 800 m Rennen in den Beinen. Trotzdem erreichte er als erster mit einem sicheren Vorsprung in 4:34,57 Minuten das Ziel und sicherte sich damit den Doppeltitel über 800 und 1500 m.

Sein Vereinskamerad Tim Zimmermann startete bei der U20 als erstes im Speerwurf. Wegen des böigen Windes war dies kein einfaches Unterfangen. Mit 33,17m konnte er sich den 2. Platz sichern. Als nächstes war er über die 100m am Start und kam dort mit 12,38s auf Platz 5. Zum Abschluß stand für ihn noch der Weitsprung auf dem Programm. Dort erreichte er mit einer neuen, persönlichen Bestleistung von 5,50m den 6. Platz

Das gleiche Programm wie Tim absolvierte auch Daniel Engelke bei den U18. Im Speerwurf belegte er mit 21,08m den 6. Platz um dann den Vorlauf über 100m mit 13,24s zu bestreiten. Danach stand auch für ihn der abschließende Weitsprung auf dem Programm. Hier konnte er sich mit einer neuen persönlichen Bestweite von 4,55m den 8. Platz sichern.

Den ersten Wettkampf dieses Jahr absolvierte Nico Gerlach, ebenfalls U18. Er nahm ebenfalls am Speerwerfen teil und erreichte mit hervorragenden27,57m den 5. Platz.

Als einzige weibliche Vertreterin war Maike Alt bei den Frauen am Start. Sie konnte im Hochsprung mit übersprungenen 1.52m und dem 1.Platz überzeugen.