In der neuen Mehrzweckhalle fand die diesjährige Hauptversammlung der TSV statt. Corona bedingt mit monatelanger Verspätung, aber wie der Vorstand berichtete, war die TSV nicht der einzige Verein dem es so erging. Nach der Begrüßung von Herrn Bürgermeister Daniel Vogt, Herrn Schuler vom WFV, den Vorständen des SV Bolheim Christine Nusser und Uwe Kessler konnte man noch die Vertreterin der Presse, Frau Schiele, begrüßen. Nach der Totenehrung wurde zunächst durch den Bezirksvorsitzenden des Württembergischen Fußballverbandes WFV, Herrn Jens Schuler, der Abteilung Fußball zum 100-jährigen Bestehen eine entsprechende Ehrung, auch vom DFB, zuteil. In dem darauffolgenden Rechenschaftsbericht ging der Vorstand auf die Besonderheiten und Ereignisse des Vereins im Jahr 2019 ein: auf die Vorstandswahl, Ausfall des Stellvertreter Finanzen und die Termine bis zur Eröffnung der neuen Bibrishalle. Umzug und Bestückung mit Sportgeräten kamen ebenso zur Sprache wie die Wiederaufnahme des Sportbetriebes. Was die sportlichen Aktivitäten des Vereins im Jahre 2019 betraf verwies der Vorsitzende auf das Jahresheft 2020. Auf den Beitritt zur Vereinsfreundschaft mit dem 1. FC Heidenheim und dem Zusammenschluss zu einer weiteren Spielgemeinschaft mit der TSG Giengen durch die Abteilung Volleyball wurde noch hingewiesen. Es ging ein Dank an alle Sponsoren, Förderer, Mitglieder, Fördervereine und an alle Ehrenamtlich Tätigen in der TSV Herbrechtingen wie auch an die Verantwortlichen und Mitarbeiter der Stadt Herbrechtingen. Man Dankte auch den Sportverbänden. Der Kassenbericht für das Jahr 2019 fiel etwas kurz aus, einen Finanzvorstand gab und gibt es ja leider nicht, der diese Aufgabe sicherlich etwas konkreter und ausgiebiger hätte Erläutern können. Bürgermeister Daniel Vogt war so freundlich die Entlastung von Vorstand und Kasse zu übernehmen. In seinem Grußwort vernahmen die Anwesenden die Wichtigkeit der Stellung der Vereine in unserem gesellschaftlichen Leben. Auch Uwe Kessler vom SV Bolheim unterstrich die Wertigkeit von Ehrenamt und Bereitschaft sich im Verein zu engagieren. Dem Antrag zur Einführung der Ehrenamtspauschale durch die Mitglieder wurde zugstimmt. Bei den anstehenden Wahlen gelang es jedoch nicht, die offenen Vorstandsposten zu besetzen.

Jürgen Kube, langjähriger Stellvertreter Technik und 2. Mann im Vorstand trat nicht mehr zur Wahl an. Ehrenrat, Ehrungsausschuss und Kassenprüfer konnten für zwei weitere Jahre im Amt bestätigt werden. Anschließend wurden die Ehrungen der langjährigen Mitglieder und neuen Ehrenmitglieder durchgeführt.

Zu Ehrenmitgliedern wurden ernannt:

Marianne Schwarz, Rudolf Geiger, Hans-Dieter Kastler, Gerd Reith, Peter Decker

 Die Goldene Ehrennadel mit Ehrenkranz erhielten:

Martin Alt, Brigitte Baschke, Marianne Diesterheft, Hermann Fetzer, Helmut Großhable, Herbert Großhable, Michael Langner, Günther Ocker.

 Die Goldene Ehrennadel wurde an folgende Vereinsmitglieder verliehen:

Martin Allgaier, Inge Frey, Hildegard Heinzel, Elli Jannek, Hans Schöngart, Johannes Stärk       Manuela Strauß, Renate Tschürtz.

 Die Silberne Ehrennadel wurden überreicht an:

Christine Benz, Claudia Berroth, Karl-Heinz Diebold, Horst Ebert, Sandra Eckle,

Christian Fetzer, Michael Frech, Inge Schiller, Mario Weber, Friedrich Wiedenmann.

Die Bronzene Ehrennadel konnte den Ehrenden leider nicht persönlich verliehen werden, da diese der Veranstaltung ferngeblieben sind:

Manfred Ahrendts, Michael Albrecht, Lena Biller, Nicole Hagenmaier, Ingo Hartmann       Mirko Hoffmann, Renate Hoffmann       , Uwe Hoffmann, Stefan Kauffmann, Eva-Maria Ludwig,     Hermann Mader, Lisa Markel, Sigrid Rittner, Ines Rühle, Jonas Ruoff, Janice Ullrich,

Anna Aischa Sadowski, Dominik Schäffer, Karolina Schiemann, Doris Schramm,

Samantha Schuck, Rico Strubel, Markus Waldenmayer, Isabella Weingärtner.

Der Vorstand bedankte sich bei den neuen Ehrenmitgliedern und Geehrten für die langjährige Treue zum Verein. Im anschließenden Schlusswort wies Er nochmals auf die Einschränkungen durch die Coronapandemie im Sportbetrieb hin. Und Er brachte zum

Ausdruck, dass es momentan unmöglich sei, künftige Termine zu nennen. So ist auch die Durchführung der TSV Seniorenadventsfeier am 6. Dezember aus gegebenem Anlass leider nicht möglich.

Gegen 20.30 Uhr wurde die Jahreshauptversammlung für beendet erklärt.

Ottmar Wagner

1.Vorstandsvorsitzender TSV Herbrechtingen e.V.1907