Liebe Mitglieder, Funktionäre, Sportlerinnen und Sportler,

das Jahr 2020, das nun langsam ausklingt, stellte alles bisher Dagewesene sowohl im privaten wie auch sportlichen Leben völlig auf den Kopf. Planungen und Erwartungen wurden so wie eine gewohnte Normalität außer Kraft gesetzt. Unser aller Alltag, wie wir ihn bis zum Frühjahr 2020 kannten, gibt es nicht mehr. Einschränkungen, Auflagen und neue Gesetze – die natürlich in erster Linie die Gesundheit von jedem Einzelnen von uns schützen sollen – bestimmen nun was getan werden darf und kann. Besonders hart treffen nun die zum Schutz verhängten Auflagen alle Sportbegeisterten im Amateur- und Hobbybereich. Lediglich der Profisport in bestimmten Disziplinen kann und darf eingeschränkt weitergeführt werden. Große Hoffnungen setzen nun alle auf die angekündigten Impfungen gegen das Coronavirus. Wie rasch und effektiv der eingesetzte Impfstoff anschlagen wird wissen wir nicht. Es bleibt zu hoffen, dass tatsächlich ein wirkungsvolles Mittel gefunden wurde. Nun sehe ich es als Aufgabe an, mich für das abgelaufene Sportjahr bei den Mitgliedern, den Funktionären und allen Sportlerinnen und Sportlern ganz herzlich zu bedanken. Ebenso bei allen weiteren Verantwortlichen der TSV Herbrechtingen. Alle haben dazu beigetragen durch diese schwierige Zeit zu kommen. Auch wenn auf sportlicher Ebene das Ziel nicht erreicht werden konnte, der Wille war spürbar. Nun steht Weihnachten vor der Tür und der Jahreswechsel ist nicht mehr weit. Hoffnung zur Besserung setzen wir nun auf das kommende Jahr, und dass der Sport wieder in den Vordergrund gestellt wird.
Frohe und besinnliche Weihnachten sowie Gesundheit Euch Allen und Euren Familien.
Und: „Einen guten Rutsch in das Neue Jahr 2021“.


Ottmar Wagner
1.Vorstandsvorsitzender
TSV Herbrechtingen